Vergleicht man einen Restaurantbesuch heute mit einem Besuch vor einigen Jahren, fällt eins direkt ins Auge: Die Mehrzahl der Gäste hat ein Smartphone dabei. Die Smartphone-Nutzung zieht sich durch alle Altersgruppen: Während die jüngere Generation Bilder ihres Essens auf Instagram postet oder Freunden Bescheid gibt, dass sie da sind, nutzen Geschäftsleute ihr Smartphone oder Tablet, um während der Wartezeit oder während des Essens E-Mails zu beantworten, ihren Terminkalender zu verwalten oder Nachrichten zu lesen. Die digitalen Begleiter sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Smartphone-freundliche Restaurants und Lokale boomen

Die Einbeziehung von Smartphones bietet in der Gastronomie eine echte Chance, Kunden zu gewinnen und ihnen einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Das fängt schon vor dem Besuch an: Sucht man ein neues Restaurant oder hat Appetit auf ein bestimmtes Gericht, bedient man sich gerne Anwendungen wie tripadvisor, um das passende Lokal zu finden. Ein Restaurant, das gute Bewertungen aufweisen kann und auch noch eine mobile Webseite mit allen relevanten Informationen bereitstellt, hat gute Chancen, für den Besuch ausgewählt zu werden. Auch eine Menükarte, die zum Download bereitsteht und die man unterwegs anschauen kann, macht einen guten Eindruck.

Kunden kann man auch erreichen, wenn sie nicht aktiv suchen: durch Präsenz in den sozialen Netzwerken. Facebook, Google+, Instagram und Internetseiten wie Yelp und Best of Swiss Gastro bieten inzwischen viele nützliche Funktionen an: Kontakt per E-Mail oder Telefon, Adresse, Öffnungszeiten, Verweis auf die Homepage, Fotos und vieles mehr. Soziale Netzwerke verbinden: Wer sieht, dass ein Lokal vier guten Freunden gefällt, während ein anderes im Internet nicht zu finden ist, hat seine Entscheidung schnell getroffen. Eine sehr beliebte Funktion ist die Online-Tischreservierung. Wartezeiten am Telefon und das Suchen nach Öffnungszeiten werden durch einen Klick ersetzt.

Smartphones in den Besuch einbinden

Hat der Gast seinen Weg ins Lokal gefunden, können verschiedene Aufmerksamkeiten einen sehr positiven Eindruck hinterlassen. Es ist schon länger üblich, Wlan im Hotel anzubieten. Kostenloses, gut funktionierendes Wlan im Restaurant wird immer beliebter und erfreut nicht nur ausländische Besucher und Nutzer mit geringem Datenvolumen. Doch was, wenn man auf dem Weg in die Gaststätte merkt, dass der Akku zur Neige geht? Hat man selbst keine Power-Bank dabei, ist das Vorhandensein mobiler Akkus im Lokal ein Grund zur Freude bei der Ankunft.
Nach einem guten Essen und angenehmen Aufenthalt fällt oft die Frage nach den Zahlungsmöglichkeiten, denn längst nicht mehr alle Kunden kommen mit großen Summen Bargeld. Kann das Lokal nicht nur Kreditkartenzahlung, sondern auch Mobile Payment anbieten, ist das ein großer Pluspunkt. So kann der Restaurantinhaber zum Ende des Besuches ruhigen Gewissens nach einer Bewertung fragen oder auf die Möglichkeit hinweisen – natürlich bequem mit dem Smartphone. Diese ergänzen heute die gute alte Mundpropaganda und haben eine enorme Reichweite. Ist der Kontakt erst einmal hergestellt, kann der Kunde in Zukunft durch einen mobile-freundlichen Newsletter über exklusive Angebote informiert werden.

Egal ob über einen ansprechenden Internetauftritt mit nützlichen Funktionen, Präsenz in den sozialen Netzwerken oder die Bereitstellung von Gratis-Wlan und Power-Banks; in der Gastronomie gibt es vielfältige und einfache Möglichkeiten, sich an die Bedürfnisse und Gewohnheiten der Kunden anzupassen. Diese werden es einem danken und das Lokal gerne weiter empfehlen.

Diesen Beitrag teilen: